nebo registrovat
0 položek 0 Kč

BEDINGUNGEN DES DATENSCHUTZES – Beförderung von Gruppen

Platnost od 25.5.2018

Personenbezogene Daten verarbeiten wir lediglich auf Grundlage und in einem Umfang gemäß der Verordnung Nr. 2016/679 des Europäischen Parlamentes und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutz-Grundverordnung) und hiermit verbundener Vorschriften. Dies gilt auch für sämtliche Auftragsverarbeiter, die personenbezogene Daten in Einklang mit unseren Weisungen verarbeiten.

Sämtliche Informationen zu durch die ČD verarbeiteten personenbezogenen Daten wie auch Aktualisierungen dieser Bedingungen finden Sie auch unter http://www.cd.cz/pravasubjektu. 

VERANTWORTLICHER PERSONENBEZOGENER DATEN – ČD 

Sog. Verantwortlicher in Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel „Fragebogen ČD BIKE“ ist die Gesellschaft České dráhy, a.s., ID: 709 94 226, mit Sitz Nábřeží L. Svobody 1222, 110 15 Prag 1, Tschechische Republik, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag unter B 8039

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Bezüglich Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten können sie den in der ČD tätigen Datenschutzbeauftragten kontaktieren, und zwar unter der E-Mailadresse dpo@cd.cz.

ZWECKE DER VERARBEITUNG UND DEREN RECHTSGRUND

Folgende Angaben: Name, Zuname, Telefon und E-Mail-Adresse verarbeiten wir ausschließlich für folgenden Zweck:

  • Gewährleistung einer Beförderung von Gruppen (einschließlich der Sicherstellung von Plätzen) in Einklang mit den Anforderungen des Auftraggebers 

… damit wir unsere Pflichten gemäß dem Beförderungsvertrag erfüllen können 

Die Gewährung von personenbezogenen Daten ist eine vertragliche Anforderung der ČD. Ohne die Gewährung personenbezogener Daten kann die ČD die angefragte Dienstleistung nicht erbringen.

EMPFÄNGER PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Daten gewähren wir ausschließlich: 

  • an die Verwalter unserer Informationssysteme, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden 

Die Daten können auch an Organe der öffentlichen Gewalt gewährt werden, falls dies für den Schutz vor der Entstehung eines unbegründeten Schadens an Freiheit, Gesundheit oder Eigentum Dritter erforderlich ist, sofern dies Rechtsvorschriften verlangen.

ZEITRAUM DER SPEICHERUNG

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten beenden wir automatisch nach Ablauf von 12 Monaten ab dem Tag der Bestellung der Gruppenbeförderung.  

Falls der Zweck der Verarbeitung zu einem früheren Zeitraum entfällt, beenden wir die Verarbeitung Ihrer Daten für diesen erloschenen Zweck auch vor Ende dieses Zeitraumes. 

RECHTE BETROFFENER PERSONEN

Bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

Zugang zu personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht auf Information, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wie auch auf Gewährung von Kopien Ihrer personenbezogenen Daten und von Einzelheiten der Verarbeitung. In gleicher Weise haben Sie ein Recht auf Zugang zu einem Katalog Ihrer Rechte – ein Recht auf Berichtigung und Löschung, ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, ein Recht auf Beschwerde gegenüber einer Aufsichtsbehörde.

Berichtigung personenbezogener Daten

Sie haben ein Recht auf eine Berichtigung ungenauer personenbezogener Daten und auf Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten. Dies bedeutet z.B., dass wir bei einer Änderung einer E-Mail oder einer Telefonverbindung durch Sie diese umgehend korrigieren, um eine problemlose Kommunikation gewährleisten zu können. Informieren Sie uns daher bitte stets über eine Änderung Ihrer personenbezogenen Daten.

Einschränkung einer Verarbeitung

Die haben das Recht, dass wir eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten nur auf deren Speicherung und offenkundige Unterscheidung von sonstigen verarbeiteten personenbezogenen Daten beschränken, sofern Sie annehmen:

  • dass die personenbezogenen Daten nicht genau sind
  • dass die Verarbeitung personenbezogener Daten widerrechtlich ist, Sie diese jedoch nicht löschen möchten
  • dass Sie die personenbezogenen Daten für eine Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, obwohl die ČD diese bereits nicht mehr benötigt
  • falls Sie unserem berechtigten Interesse an einer Verarbeitung dieser Daten widersprechen, und dies über einen Zeitraum, über den die ČD die Berechtigung dieses Interesses analysieren wird.

Löschung personenbezogener Daten

Sie haben ein Recht darauf „vergessen zu werden“, also das Recht darauf, dass wir Ihre sämtlichen personenbezogenen Daten löschen, wenn diese nicht mehr für die Zwecke erforderlich sind, für die sie verarbeitet wurden, und kein Rechtsgrund für eine weitere Verarbeitung gegeben ist, und selbstverständlich auch für den Fall, dass personenbezogene Daten widerrechtlich verarbeitet wurden. Ihre personenbezogenen Daten löschen wir ferner, falls Sie einen Widerspruch gegen eine Verarbeitung erheben und wir zu dem Schluss kommen, dass unser berechtigtes Interesse Ihr berechtigtes Interesse an einer Beendigung der Verarbeitung nicht überwiegt (in Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses verarbeitet werden), oder falls Sie einen Widerspruch gegen deren Verarbeitung für den Zweck einer Direktwerbung erheben. Ihre personenbezogenen Daten löschen wir ferner, wenn uns in Einklang mit dem Recht eine solche Verpflichtung auferlegt wird.  

Ihre personenbezogenen Daten können jedoch nicht gelöscht werden, falls Gründe gegeben sind, wegen denen eine Fortsetzung der Verarbeitung auch trotz Ihres anderslautenden Antrages möglich ist, insbesondere wegen der Notwendigkeit einer weiteren Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche, zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen oder zur Wahrnehmung des Rechtes auf freie Meinungsäußerung und Informationen, wie auch für eine wissenschaftliche oder historische Forschung oder für statistische Zwecke bzw. eine Archivierung nur in einem öffentlichen Interesse. Ist eine weitere Verarbeitung nicht erforderlich, entsprechen wir Ihrem Antrag unverzüglich. 

Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten von uns auf einen anderen Verantwortlichen übertragen zu lassen. In dieser Weise können alle personenbezogenen Daten übertragen werden, die wir automatisiert verarbeiten, und zwar auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder durch Erfüllung eines Vertrages. Die gesamten Daten machen wir Ihnen oder einem neuem Verantwortlichen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zugänglich. Der Vollzug des Übertragungsprozesses ist jedoch von Ihrem neuen Verantwortlichen und seiner technischen Ausstattung abhängig, damit dieser diese Daten lesen und mit ihnen arbeiten kann, was wir nicht garantieren können.

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Falls Sie der Überzeugung sind, dass Ihre aus Rechtsvorschriften folgenden Rechte verletzt wurden, können Sie sich mit einer Beschwerde direkt an eine Aufsichtsbehörde in einem der Mitgliedstaaten der Europäischen Union wenden, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Wohnsitzes, des Orts einer Arbeitsausübung oder des Ortes, an dem es zu der vorgeblichen Verletzung gekommen ist. In der Tschechischen Republik fungiert als Aufsichtsbehörde die Datenschutzbehörde (Úřad pro ochranu osobních údajů).

GELTENDMACHUNG VON RECHTEN EINER BETROFFENEN PERSON 

Die Rechte eines Kunden bezüglich personenbezogener Daten können Sie jederzeit mittels der unten angeführten Wege geltend machen, die eine schnellstmögliche Erledigung Ihrer Anforderung garantieren:
1.    www.cd.cz/kontaktni-formular/ 
2.    durch eine elektronische Nachricht in den elektronischen Briefkasten ID: e52cdsf
3.    per Brief/Schreiben an die Anschrift České dráhy, a.s., Generální ředitelství, Nábřeží Ludvíka Svobody 1222, 101 15 Praha 1, Tschechische Republik, mit beglaubigter Unterschrift
4.    per E-Mail an dpo@cd.cz mit beigefügter elektronischer Signatur 
5.    durch eine persönliche Zustellung an die Einlaufstelle unter der Anschrift České dráhy, a.s., Generální ředitelství, Nábřeží Ludvíka Svobody 1222, 101 15 Praha 1, Tschechische Republik, wo Ihre Identität geprüft wird

Für die Geltendmachung Ihrer Rechte haben wir ein Formular für die Geltendmachung von Kundenrechten bezüglich personenbezogener Daten erstellt, jedoch können Sie gern auch einen eigenen Antrag versenden. Um Ihren Anforderungen entsprechen zu können, müssen wir jedoch zunächst prüfen, ob der Antragsteller tatsächlich Sie sind. Nur so können wir einem Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten durch einen Dritten, einer unwiederbringlichen Änderung der personenbezogenen Daten oder gar deren Verlust vorbeugen. Die Dokumente müssen daher mit Ihrer autorisierten elektronischen Signatur versehen sein, sofern Sie diese auf unserem Web hochladen oder per E-Mail übersenden. Falls Sie Dokumente per E-Mail oder in einen elektronischen Briefkasten versenden, geben Sie als Betreff der Kommunikation bitte stets „GDPR“ (die englische Bezeichnung der Datenschutz-Grundverordnung) an. Falls Sie Inhaber einer In Karta sind, können Sie die Dokumente nach der Anmeldung auf dem Portal auch ohne eine solche Signatur hochladen. Dokumente können Sie ferner in urkundlicher Form als Brief übersenden, den Sie mit Ihrer amtlich beglaubigten Unterschrift versehen. Als Betreff der Kommunikation oder auf dem Umschlag eines Schreibens führen Sie bitte stets „GDPR“ an.

Falls Sie Rechte persönlich in der Einlaufstelle in unserem Sitz unter der Anschrift České dráhy, a.s., Generální ředitelství, Nábřeží Ludvíka Svobody 1222, 101 15 Praha 1, Tschechische Republik, geltend machen, wird für eine Prüfung Ihrer Identität lediglich die Vorlage eines durch staatliche Verwaltungsorgane ausgegebenen Identitätsausweises verlangt. 

Obwohl wir Ihnen eine möglichst einfache Art und Weise der Geltendmachung Ihrer Rechte ermöglichen möchten, müssen wir das Risiko eines unberechtigten Eingriffes in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ausschließen. Sofern wir Zweifel daran haben sollten, dass die Anforderung durch Ihre Person geltend gemacht wird, werden wir Sie daher nach weiteren Angaben fragen.

HINWEIS AUF DIE FOLGEN EINER ERFOLGREICHEN GELTENDMACHUNG VON RECHTEN EINER BETROFFENEN PERSON 

Im Fall einer erfolgreichen Geltendmachung eines Rechtes auf Löschung aller personenbezogenen Daten für alle angeführten Zwecke kommt es zu einer Beendigung der durch einen Vertrag begründeten vertraglichen Beziehung zwischen dem Kunden und der  ČD. 

 


Úvod Čím se řídíme