Der Prager Integrierte Verkehr (PID)

Gültigkeit ab dem 11.12.2016

PID – Pražská integrovaná doprava

Was ist der Prager Integrierte Verkehr (Pražská integrovaná doprava - PID)?

Sie fahren täglich zur Arbeit oder zur Schule? Oder Sie wollen nur einen Ausflug machen? In Prag und in der Region Mittelböhmen können Sie in unseren Zügen Kurzzeitticket oder Dauerkarten des PID nutzen.

Züge der ČD im System des Prager Integrierten Verkehrs (Pražská integrovaná doprava -PID)

Der Prager Integrierte Verkehr entwickelt sich sukzessive auf dem Territorium der tschechischen Hauptstadt Prag und der diese umgebenden Region Mittelböhmen, welche über eine starke verkehrstechnische Verknüpfung mit der Metropole verfügt. Das System umfasst die Metro, Straßenbahnen, die Eisenbahn, städtische Buslinien und Vorortbuslinien, eine Seilbahn und Flussfähren. Dieses System wird durch gemeinsame Beförderungs- und Tarifbedingungen und eine einheitliche Verkehrspolitik einschließlich einer Koordinierung der Fahrpläne nach und nach integriert. Das Rückgrat des Prager Integrierten Verkehrs bildet der Schienenverkehr (Metro, Eisenbahn, Straßenbahn). Der Busverkehr dient insbesondere als Anschlussverkehr zu den an den Haltestellen des Schienenverkehrs errichteten Terminalen.

Personenzüge der ČD werden als Schienenpersonennahverkehrslinien mit dem Symbol S bezeichnet; Fahrkarten des PID können auf folgenden Abschnitten verwendet werden:

  • Strecke 011 : Praha – Pečky (Os i Sp)
  • Strecke 012 : Pečky – Kouřim  
  • Strecke 060 : Poříčany – Nymburk hl. n. (Os i Sp)
  • Strecke 061 : Nymburk hl. n. – Veleliby
  • Strecke 070 : Praha – Všetaty (Os i Sp)
  • Strecke 071 : Nymburk hl. n. – Čachovice
  • Strecke 072 : Lysá nad Labem – Štětí (Os i Sp)
  • Strecke 074 : Čelákovice – Neratovice
  • Strecke 076 : Mělník – Velký Borek
  • Strecke 090 : Praha – Roudnice nad Labem (Os i Sp)
  • Strecke 091 : Praha-Hostivař – Roztoky u Prahy
  • Strecke 092 : Neratovice – Kralupy nad Vltavou
  • Strecke 093 : Kralupy nad Vltavou – Kladno (Os i Sp)
  • Strecke 094 : Vraňany – Lužec nad Vltavou
  • Strecke 095 : Vraňany – Straškov
  • Strecke 096 : Roudnice nad Labem – Bříza
  • Strecke 110 : Kralupy nad Vltavou – Podlešín (Os i Sp)
  • Strecke 111 : Kralupy nad Vltavou – Velvary
  • Strecke 120 : Praha – Kamenné Žehrovice (Os i Sp)
  • Strecke 121 : Hostivice – Podlešín
  • Strecke 122 : Praha – Hostivice – Rudná u Prahy
  • Strecke 170 : Beroun – Králův Dvůr-Popovice
  • Strecke 171 : Praha – Zadní Třebaň – Beroun
  • Strecke 172 : Zadní Třebaň – Všeradice  
  • Strecke 173 : Praha – Rudná u Prahy – Beroun
  • Strecke 210 : Praha – Vrané nad Vltavou – Čerčany, Vrané nad Vltavou – Dobříš
  • Strecke 212 : Čerčany – Sázava (Os i Sp)
  • Strecke 221 : Praha – Benešov u Prahy (Os i Sp)
  • Strecke 231 : Praha – Poděbrady
  • Strecke 232 : Lysá nad Labem – Milovice

Im Rahmen des PID werden auf ausgewählten Strecken auch Verbindungen des Fernverkehrs integriert. Ein Ticket des PID kann seit dem 1.4.2017 auch auf folgenden Schnellzuglinien verwendet werden:

  • R10  im Abschnitt Praha – Poděbrady
  • R17  im Abschnitt Praha – Benešov u Prahy 
  • R20  im Abschnitt Praha – Roudnice nad Labem 
  • R21  im Abschnitt Praha – Všetaty 
  • R22  im Abschnitt Nymburk hl. n. – Poděbrady 
  • R23  im Abschnitt Poděbrady – Štětí 
  • R24  im Abschnitt Praha – Kladno 

In das System des PID sind alle aus Prag herausführenden Eisenbahnstrecken einbezogen.